Mit Lean Startup effizient neue Ideen testen und umsetzen

Die „Lean Startup“-Methode wendet sich nicht nur an Startups, wie Gregor Groß in diesem Artikel zeigt. Startup-ähnliche Situationen finden sich auch andernorts. Und dort kann es helfen, neue Ideen effizient zu testen und umzusetzen.

(Foto: Cameron Kirby, unsplash.com)
(Foto: Cameron Kirby, unsplash.com)

Weiterlesen …Mit Lean Startup effizient neue Ideen testen und umsetzen

Gregor Groß kam im Jahre des Herrn 1973 zur Welt, kurze Zeit nach dem Tode Bruce Lees. Ob es dabei wirklich zu einer Seelenwanderung kam, ist bis heute ungeklärt. Seitdem interessiert sich Gregor für die Zukunft von Mensch und Maschine (darüber und einiges mehr bloggt er auf denkpass.de). Ansonsten versucht Gregor, tagsüber in einer seiner Firmen (alpha-board.de macht Elektronik-Design und Fertigungsservice, lieblingskaro.de Kinderzimmer-Ausstattung, Bettwäsche und Spielzeug im Karo-Look) möglichst viel zu lächeln und dabei kompetent zu wirken, prokrastiniert am liebsten mit Büchern und noch mehr Büchern und bildet sich Gottweisswas auf seinen Risotto ein. Sonntagmorgens, wenn ihn seine Söhne um 5:32 Uhr unsanft wecken, wünscht er sich ein Zeitmanagement, das ihm Zeit zum Schlafen verschafft.

Event-Tipp: Ideen, Kontakte und Anregungen für Studenten beim Future Network

Unser Event-Tipp „Future Network“ richtet sich diesmal vor allem an Studenten. Sie bekommen damit eine Plattform, um sie mit Verantwortlichen aus der Wirtschaft in Kontakt zu bringen. Es machen praktisch alle Studiengänge und Fachbereiche semesterunabhängig mit. Der Award wiederum will besondere Ideen auszeichnen – ein Businessplan wird dafür (noch) nicht gebraucht. Alle weitere Fragen beantwortet dieser Beitrag.

(Foto: Veranstalter)
(Foto: Veranstalter)

Weiterlesen …Event-Tipp: Ideen, Kontakte und Anregungen für Studenten beim Future Network

Redaktion UPLOAD Magazin

Das UPLOAD Magazin gibt es seit 2006, in seiner jetzigen Form seit Sommer 2013. Es ist ein digitales Fachmagazin zu E-Business, Online-Marketing, Social Media und mehr. Jeden letzten Mittwoch erscheint eine neue Ausgabe mit einem Schwerpunktthema.

Erste Schritte in die Agilität: So funktioniert es für jedes Unternehmen

Agilität ist beinahe zum Synonym für Effizienzsteigerung bei Projekten und bei der Produktentwicklung geworden. In Startups und Onlineunternehmen gehört agiles Arbeiten bereits zum Alltag. In Unternehmen anderer Branchen ist Agilität eher selten anzutreffen. Dabei kann jedes Unternehmen von der Effizienzsteigerung profitieren; und das ohne in einem groß angelegten Change-Prozess Scrum, Kanban oder ein anderes Framework einführen zu müssen. Die ersten Schritte in die Agilität sind klein und leicht umsetzbar, wie Christian Landsberg in diesem Beitrag zeigt.

(Foto: Dominik Martin, unsplash.com)
(Foto: Dominik Martin, unsplash.com)

Weiterlesen …Erste Schritte in die Agilität: So funktioniert es für jedes Unternehmen

Christian Landsberg

Christian Landsberg hat für diverse pure-online Player als auch für klassische „offline“ Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen Internet-Geschäftsmodelle aufgebaut und weiterentwickelt. Er hat über 10 Jahre Erfahrung im Online Produktmanagement und unterstützt als freiberuflicher Berater Unternehmen bei digitalen Transformationen. – Mehr über Christian Landsberg auf XING

Was ist ein „agiles Unternehmen“? Eine Einführung

Viele Märkte verändern sich heute so schnell, dass Unternehmen mit klassischen Strukturen nur noch schwer darauf reagieren können. „Agilität“ ist ein oft gehörtes Schlagwort, das die Antwort darauf geben soll. Wandel wird zur Norm und Teams bekommen wieder die Verantwortung für ihr eigenes Tun. Das kann zugleich den positiven Nebeneffekt haben, gerade die leistungsstärksten und fähigsten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu motivieren. Valentin Nowotny gibt in diesem Artikel einen Überblick dazu, wie agile Unternehmen ticken, welche Vorteile das Konzept bietet und auf welche Schwierigkeiten man bei der Umsetzung treffen kann.

(Foto: Maico Amorim, unsplash.com)
(Foto: Maico Amorim, unsplash.com)

Weiterlesen …Was ist ein „agiles Unternehmen“? Eine Einführung

Valentin Nowotny

Valentin Nowotny studierte in Trier, Berlin und Cambridge und war Projekt- und Account-Manager bei impulsgebenden IT- und Beratungsunternehmen. Er ist Lehrbeauftragter an diversen Hochschulen und Inhaber der Firma »NowConcept® Perfect Training Results Worldwide« in Berlin. Er ist ein international erfahrener agiler Coach, Trainer, Berater und Moderator und arbeitet für namhafte deutsche DAX- und M-Dax-Unternehmen in deutscher als auch englischer Sprache. Spezialisierung: Coaching von agilen Teams, Trainings und Workshops mit Fokus auf Leadership, Negotiation und Team Development sowie Einführung agiler Methoden in Unternehmen.

„YouTube Community“: Was Sie jetzt über das neue Angebot wissen sollten

YouTube mag weiterhin die größte Video-Plattform der Welt sein. Aber es spürt den heißen Atem von Facebook im Nacken und reagiert nun. „YouTube Community“ nennt sich ein neues Feature, das nach und nach zur Verfügung gestellt wird. YouTuber bekommen damit Inhaltsformate jenseits von Videos, um mit ihren Fans und Zuschauern auch auf anderen Wegen zu kommunizieren. Endlich, könnte man sagen. Wir stellen in diesem Artikel vor, was es mit den neuen Funktionen auf sich hat.

Screenshot der YouTube Community von „The Key of Awesome“
Screenshot der YouTube Community von „The Key of Awesome“

Weiterlesen …„YouTube Community“: Was Sie jetzt über das neue Angebot wissen sollten

Jan Tißler ist auch bekannt als jati. Er arbeitet seit über 20 Jahren als Journalist, die meiste Zeit davon digital. 2006 hat er das UPLOAD Magazin aus der Taufe gehoben. Er ist fasziniert von den Freiheiten des digitalen Publizierens und erklärt gern, wie Unternehmen, Organisationen oder auch Selbstständige mit ihren Botschaften im Netz gehört werden. Immer mit einem Bein fest in der Zukunft. Der gebürtige Hamburger lebt inzwischen in Santa Fe, New Mexico.

Über 50 Tools für mehr Produktivität

Wir haben unsere Leserinnen und Leser nach ihren liebsten Tools für mehr Produktivität gefragt und hier ist das Ergebnis. Weit über 50 Werkzeuge wurden vorgeschlagen – von bekannten Namen wie Evernote bis hin zu weniger bekannten Helfern oder auch ganz analogen Vertretern. Außerdem habe ich mir erlaubt, meine ganz persönlichen Favoriten zu ergänzen. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Und wer ein Werkzeug vermisst: Einfach per Kommentar ergänzen!

(Foto: joexx / photocase.de)
(Foto: joexx / photocase.de)

Weiterlesen …Über 50 Tools für mehr Produktivität

Jan Tißler ist auch bekannt als jati. Er arbeitet seit über 20 Jahren als Journalist, die meiste Zeit davon digital. 2006 hat er das UPLOAD Magazin aus der Taufe gehoben. Er ist fasziniert von den Freiheiten des digitalen Publizierens und erklärt gern, wie Unternehmen, Organisationen oder auch Selbstständige mit ihren Botschaften im Netz gehört werden. Immer mit einem Bein fest in der Zukunft. Der gebürtige Hamburger lebt inzwischen in Santa Fe, New Mexico.

Produktivität: Auf der Suche nach der maximalen Effizienz

Unsere heutige Arbeitswirklichkeit ist geprägt von dynamischen Umwälzungsprozessen im Zuge der Digitalisierung, vielfältigen Kommunikationsformen, Globalisierung und neuen Arbeitsmodellen. Diese großen Veränderungen und Herausforderungen sind nicht vermeidbar und grundsätzlich auch begrüßenswert, doch sie haben auch eine Schattenseite: Noch nie war es so einfach sich zu verzetteln, sich abzulenken und die eigene Produktivität zu verlieren. Wir schauen in diesem Beitrag daher auf die gängigen Produktivitätskiller und geben Tipps, diese effektiv auszuschalten.

(Foto: Viktor Hanacek, picjumbo.com)
(Foto: Viktor Hanacek, picjumbo.com)

Weiterlesen …Produktivität: Auf der Suche nach der maximalen Effizienz

Falk ist Freier Journalist und Blogger und berät zudem Unternehmen bei ihrer digitalen Kommunikation, der Content Strategie und der Distribution von Inhalten im Social Web. Online zu finden ist er auf seinem privaten Blog, bei Twitter und Google+.

Interview: „Effizienz auf den Menschen zu übertragen kann fatale Folgen haben“

Wir sprechen in unserem Monatsschwerpunkt viel über Effizienz, aber was macht das eigentlich mit den Menschen? Wir haben uns dazu mit dem Heilpraktiker Ulrich Heister unterhalten. Effizienz sei kein grundlegendes menschliches Bedürfnis, erklärt er im Interview mit uns. Selbstoptimierung könne sogar schaden, wenn sie übertrieben wird oder wenn falsche Ziele verfolgt werden. Was stattdessen wichtig ist und wie man das Gefühl des Burnout vermeidet, erklärt er hier.

(Foto: Edu Lauton, unsplash.com)
(Foto: Edu Lauton, unsplash.com)

Weiterlesen …Interview: „Effizienz auf den Menschen zu übertragen kann fatale Folgen haben“

Redaktion UPLOAD Magazin

Das UPLOAD Magazin gibt es seit 2006, in seiner jetzigen Form seit Sommer 2013. Es ist ein digitales Fachmagazin zu E-Business, Online-Marketing, Social Media und mehr. Jeden letzten Mittwoch erscheint eine neue Ausgabe mit einem Schwerpunktthema.