UPLOAD im Juli: Onlineshop starten und optimieren

Unser Schwerpunkt lautet diesmal „Onlineshop starten“. Unsere Beiträge helfen, die richtige Idee zu finden, sie mit dem passenden Shopsystem umzusetzen und dann nach dem Start gezielt zu optimieren. Außerdem haben wir ein Interview, eine Buchrezension samt Verlosung und einiges mehr in petto.

(Covergrafik: © VIGE.co - fotolia.com)
(Covergrafik: © VIGE.co – fotolia.com)

 

 

mittwald-logo-200pxDas UPLOAD Magazin wird unterstützt von einem Exklusivsponsor: Mittwald ist einer der führenden Webhosting-Anbieter für Agenturen, Freelancer und Unternehmen. Seit 12 Jahren bietet das Unternehmen seinen Kunden optimierte Umgebungen für CMS- und E-Commerce-Lösungen wie TYPO3, WordPress oder Shopware.

Das finden Sie in dieser Ausgabe

In vier Beiträgen behandeln wir das Schwerpunktthema „Onlineshop starten“:

  • Wer braucht eigentlich noch einen Onlineshop? Das ist die provokante Ausgangsfrage des Artikels von Alexander Graf. Aus seiner Sicht stehen Chancen und Risiken für E-Commerce-Gründer kaum noch in einem ökonomisch sinnvollen Verhältnis zueinander. Sein Beitrag soll aber nicht entmutigen, sondern zum Nachdenken anregen. Damit man auf die von ihm genannten „extrem guten Ideen“ kommt, muss man schließlich erst einmal wissen, worauf man sich mit dem „Abenteuer E-Commerce“ eigentlich einlässt.
  • Das richtige Shopsystem finden. Tobias Kollewe und Michael Keukert geben in diesem ausführlichen Artikel eine Übersicht sowohl zu Kauf-/Mietshops als auch zu Open-Source-Lösungen. Sie erklären die Vor- und Nachteile und gehen dann noch auf Magento, OXID eShop und Shopware genauer ein. Der Beitrag ist ein Ausschnitt aus dem Buch „Praxiswissen E-Commerce“ aus dem O’Reilly-Verlag.
  • Shopware 5: Erste Schritte, Tipps und Tricks. Philipp Mahlow von unserem Sponsor Mittwald ist Experte in Sachen Shopware. Er erklärt in diesem Beitrag die Neuerungen in der aktuellen Version und gibt außerdem eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um seinen ersten Shop damit einzurichten.
  • Drei Phasen der Konversion: Hebel für Optimierungen in Webkennzahlen finden. Und hat man seinen Onlineshop erst einmal gestartet, geht es an die Optimierung. André Morys erklärt in diesem Beitrag anhand seines Drei-Phasen-Modells, wie man im Analytics-Dschungel die entscheidenden Zahlen findet, einschätzt und dann daraus Handlungen ableitet.

PLUS

Neben unserem Titelthema finden sich folgende weitere Beiträge in dieser Ausgabe:

  • Rezension & Verlosung: „Web oder stirb!“ Falk Hedemann hat sich das neue Werk der UPLOAD-Gastautorin Dr. Kerstin Hoffmann angesehen. Außerdem verlosen wir im Juli auf unserer Website vier Exemplare!
  • Mehr menschliche Kuratoren, bitte. Software und Hardware können den Menschen noch immer nicht ersetzen und in manchen Bereichen wird das auch noch lange so bleiben. Das schreibt Jan Tißler in seinem Kommentar. Ihm geht es vor allem um menschliche Kuratoren, die in letzter Zeit wieder mehr in den Vordergrund gerückt sind.
  • „Paid Content muss sich durchsetzen“ Das sagt Thorsten Petter vom Müncher Startup plenigo im Interview mit dem UPLOAD Magazin. „Wenn wir nicht wollen, dass die professionelle Vielfalt von Inhalten verschwindet, müssen wir als Leser erkennen, dass dies nicht in einer Gratiskultur geht.“ Er glaubt fest daran, dass das klappen kann und gibt dafür auch Beispiele.
  • Lass das mal den Bezos machen. In seiner Kolumne erinnert sich Jan Tißler an seine erste Amazon-Bestellung 1998 – als das Unternehmen in Deutschland noch gar nicht so hieß. Nahezu atemlos verfolgt er die weitere Entwicklung des einstigen Online-Buchhändlers zum Internetgiganten – natürlich mit einem Augenzwinkern.
  • Neu: Digitale Workouts. Thomas Jahn von Netzwirtschaft.net sorgt jetzt auch bei uns dafür, dass Webworker fit bleiben und immer wieder etwas Neues lernen. Er veröffentlicht bei uns ein „Best of“ seines kostenlosen wöchentlichen Newsletters.
  • RELOAD Juni 2015. Unser Monatsrückblick fasst die wichtigsten Themen, Zahlen, Fakten, Aussagen, Grafiken, Tools seit der letzten Ausgabe zusammen.

Alle oben verlinkten Beiträge können Sie kostenlos und ohne Anmeldung bei uns auf der Website lesen!

Das Magazin lesen und abonnieren

Viele Inhalte können Sie frei und kostenlos bei uns auf der Website lesen. Wir verzichten dabei bewusst auf blinkende Onlinewerbung, nervige Newsletter-Overlays und alles andere, was Sie beim Lesen ablenkt.

Als Abonnent haben Sie viele weitere Vorteile:

  1. Voller Zugriff auf das Archiv: Alle Ausgaben von UPLOAD Nr. 1 bis heute sind in jedem Abo als Downloads enthalten – egal, wann Sie es bestellen. Einfach herunterladen und auf einem Endgerät Ihrer Wahl lesen. Kein Kopierschutz. Wert: über 400 Euro.
  2. Inhalte-Flatrate: Alle unsere E-Books und Onlinekurse bekommen Sie gratis. UPLOAD Magazin Plus ist also eine Content-Flatrate: Alle bereits veröffentlichten und noch kommenden Inhalte sind im Abopreis enthalten. Wert: rund 250 Euro.
  3. Exklusive Inhalte: Jeden Monat erhalten Sie ein neues „UPLOAD Spezial“: Das sind umfangreiche Ausschnitte aus Fachbüchern. Sie haben zudem Zugriff auf alle Spezial-Ausgaben, die wir bereits auf der Website veröffentlicht haben.
  4. Schneller informiert: Sie lesen die Inhalte der neuen Ausgabe bereits am Erscheinungstag direkt auf der Website oder laden sie herunter.
  5. Besser informiert: Der exklusive, monatliche „Abonnenten-Rundbrief“ bringt Ihnen handverlesene Lesetipps und andere Informationen aus der UPLOAD-Redaktion direkt in Ihre Inbox.

Wählen Sie zwischen dem Jahresabo für Einzelpersonen oder dem Zugang für Teams!

Wenn Sie uns noch nicht so gut kennen, empfehlen wir Ihnen alternativ den kostenlosen montäglichen Newsletter. Darin erfahren Sie einmal pro Woche, was es Neues bei uns gibt. Jede Woche schalten wir einen unserer Beiträge frei.