11 Anregungen für eine bessere Work-Life-Balance als Freelancer

Freelancer arbeiten, wo und wann sie wollen: Was auf den ersten Blick fantastisch klingt, offenbart auf den zweiten Blick einige Tücken. Wenn die Grenzen von Beruflichem und Privatem so sehr verschwimmen, fällt es vielen Selbstständigen schwer, die Work-Life-Balance zu finden. Von Wochenplan über Diensthandy zu Outsourcing – Thomas Maas, CEO von freelancermap, gibt elf Tipps, wie Freelancer im digitalen Zeitalter den Spagat zwischen Beruf und Freizeit meistern.

(Illustration: © beachboyx10, depositphotos.com)

Weiterlesen …11 Anregungen für eine bessere Work-Life-Balance als Freelancer

Einführung Business Intelligence: Wozu sie gut ist und was sie kann

Business Intelligence (BI) will dabei helfen, Datenschätze in Unternehmen zu heben. Dazu vereinigen diese Werkzeuge oftmals Informationen aus verschiedensten Quellen, ermöglichen schnelle Auswertungen und können über Dashboards stets den Überblick zu aktuellen Entwicklungen geben. Fabian Tschök von der Agentur Sandstorm erklärt in seinem Beitrag, warum das oftmals so verbreitete Excel für diese Aufgabe nicht besonders geeignet ist. In der Folge zeigt er auf, was spezielle BI-Tools können.

Symbol Business Intelligence
(Illustration: © studiostoks, depositphotos.com)

Weiterlesen …Einführung Business Intelligence: Wozu sie gut ist und was sie kann

Marketing im Realitäts-Check: Was ist Wunsch und was Wirklichkeit?

Die Welt des Marketings ist unfassbar unübersichtlich. Gefühlt kommen permanent neue Ansätze und Methoden dazu, so dass selbst Experten keinen umfassenden Überblick mehr haben. Was für Kenner schon schwierig ist, kann für Neueinsteiger nur eine Katastrophe sein: Wie bekomme ich bloß einen Überblick, was ist wirklich wichtig für mich? Vielleicht wäre es etwas einfacher, wenn man einen realistischen Blick auf die verschiedenen Marketingarten wirft, statt sich den Lobeshymnen der jeweiligen Protagonisten hinzugeben.

(Illustration: © studiostoks, depositphotos.com)

Weiterlesen …Marketing im Realitäts-Check: Was ist Wunsch und was Wirklichkeit?

Nofollow, Sponsored und UGC erklärt: Googles neue Linkattribute richtig einsetzen

Google hat mit „UGC“ und „Sponsored“ zwei neue Linkattribute eingeführt, die das Ranking von Webseiten beeinflussen. Die Bots der Suchmaschine sollen damit schneller erkennen, wie ein Backlink entstanden ist: redaktionell, durch Nutzer oder durch einen Werbekunden. In welchem Maß die Sichtbarkeit von Webseiten nach der Übergangsphase bis 1. März 2020 von der Einführung betroffen ist, kann noch nicht genau vorhergesagt werden. Eine Tendenz ist allerdings erkennbar, wie Alexander Hundeshagen, Geschäftsführer der Löwenstark Brand Marketing GmbH, in seinem Beitrag erklärt.

(Illustration: © BoxerX, depositphotos.com)

Weiterlesen …Nofollow, Sponsored und UGC erklärt: Googles neue Linkattribute richtig einsetzen

Hypes und Buzzwords: Wie sie entstehen und wie man sie besser durchschaut

Wer in der digitalen Welt auf dem Laufenden bleiben will (oder muss), schlägt sich mit Hypes und Buzzwords herum. Was davon wirklich relevant ist und was nur heiße Luft, ist nicht immer so einfach zu erkennen. Jan Tißler zeigt in diesem Beitrag auf, wie Hypes entstehen, warum Vorhersagen oft daneben liegen und warum Sie sich trotzdem damit beschäftigen sollten.

(Illustration: © studiostoks, depositphotos.com)

Weiterlesen …Hypes und Buzzwords: Wie sie entstehen und wie man sie besser durchschaut