Dossier Digitale Transformation

(Illustration: © Krueatip, fotolia)

Die digitale Transformation ist ein oft gebrauchtes Schlagwort. Mit diesem Dossier lernen Sie, was dahintersteckt und wie Sie es ganz praktisch in Ihrer Organisation anwenden können.

Das Dossier besteht aus bereits veröffentlichten Artikeln des UPLOAD Magazins, die Sie kostenlos im Browser lesen können. Die Übersicht zu allen Inhalten finden Sie unten.

Herausgegeben von Jan Tißler. Autoren: Christiane Brandes-Visbeck, Gregor Groß, Jens Hansen, Falk Hedemann, Jens Jacobsen, Karl Kratz, Christian Landsberg, Meike Leopold, Valentin Nowotny, Ingo Sauer, Markus Schaffrin.

Das Dossier als E-Book herunterladen

Sie können dieses Dossier bequem auf einem Endgerät Ihrer Wahl lesen: Es ist als E-Book erhältlich. Sie bekommen es im UPLOAD-Shop in drei gängigen, kopierschutzfreien Formaten. Alternativ können Sie es in Amazons Kindle-Store kaufen. Abonnenten des UPLOAD Magazins bekommen es kostenlos.

***

Die Inhalte auf einen Blick

TEIL 1: Begriffe und Visionen

(Foto: Karl Kratz)Digitale Transformationsfähigkeit

Der Begriff der digitalen Transformation wird viel genutzt, aber selten genau erklärt. Karl Kratz zeigt in diesem Artikel, warum aus seiner Sicht die Transformationsfähigkeit viel wichtiger ist und warum Responsivität deutlich mehr ist als nur eine mobile Website. Eine Anregung zum Nachdenken und zur Diskussion. » Jetzt lesen…

(Illustrationen: © macrovector, depositphotos)Internet of Things, Smart Cities und Industrie 4.0

Das Internet of Things, Smart Cities oder auch Industrie 4.0 sind drei Begriffe für ein und dasselbe Phänomen: Gegenstände und Maschinen werden zum Teil des Internet und immer „smarter“. In diesem Beitrag von Jens Hansen erfahren Sie, welche Auswirkungen das bereits hat und noch haben wird. Es verändert unseren Alltag, unsere Städte und die Welt von Produktion und Logistik. » Jetzt lesen…

(Illustration: © studiostoks, Fotolia.com)Automatisierung und Künstliche Intelligenz

Automaten können uns Handgriffe abnehmen und damit unser Leben erleichtern. Aber was passiert, wenn Sie unsere Arbeit ganz übernehmen und in ihrem Job besser sind als jeder Mensch? Künstliche Intelligenzen haben in den letzten Monaten viele Dinge geleistet, die noch weit entfernt schienen. Und sie lernen in atemberaubender Geschwindigkeit hinzu. » Jetzt lesen…

(Foto: © Rawpixel, depositphotos)New Work

Die Digitalisierung verändert nicht nur weite Teile unserer Wirtschaft, sondern auch unsere Gesellschaft sowie die Art und Weise, wie wir heute und in Zukunft arbeiten. Stichwort: „New Work“. Doch neu ist der Begriff eher nicht, er wird nur neu verwendet. Wir zeigen die Ursprünge von New Work auf sowie den aktuellen Stand der Diskussion. » Jetzt lesen…

(Foto: © alphaspirit – Fotolia.com)Arbeiten 4.0

Die Digitalisierung der Gesellschaft und andere technologische Fortschritte sind dabei, den Arbeitsmarkt zu beeinflussen, Karrierewege zu verändern und Unternehmen zur Neuorganisation anzuregen. Oftmals wird das als „Arbeiten 4.0“ bezeichnet. Schaut man genauer hin, hat dieser Wandel längst begonnen, wie Jan Tißler in diesem Beitrag aufzeigt. » Jetzt lesen…

***

TEIL 2: Die moderne Organisation in der Praxis

(Foto: Maico Amorim, unsplash.com)Agile Unternehmen erklärt

Viele Märkte verändern sich heute so schnell, dass Unternehmen mit klassischen Strukturen nur noch schwer darauf reagieren können. „Agilität“ soll die Antwort darauf geben. Valentin Nowotny gibt hier einen Überblick dazu, wie agile Unternehmen ticken, welche Vorteile das Konzept bietet und auf welche Schwierigkeiten man bei der Umsetzung treffen kann. » Jetzt lesen…

(Foto: Dominik Martin, unsplash.com)Erste Schritte in die Agilität

Agilität ist beinahe zum Synonym für Effizienzsteigerung bei Projekten und bei der Produktentwicklung geworden. Jedes Unternehmen kann davon profitieren, nicht nur Startups. Die ersten Schritte in die Agilität sind dabei klein und leicht umsetzbar, wie Christian Landsberg in diesem Beitrag zeigt. Sie müssen nicht etwa Scrum oder Kanban einführen. » Jetzt lesen…

(Foto: Cameron Kirby, unsplash.com)Ideen testen mit „Lean Startup“

Die „Lean Startup“-Methode wendet sich nicht nur an Startups, wie Gregor Groß in diesem Artikel zeigt. Denn Startup-ähnliche Situationen finden sich auch andernorts. Erfahren Sie hier, wie der „Lean“-Ansatz Ihnen dabei hilft, neue Ideen effizient zu testen und umzusetzen. Und wie Sie direkt von Ihren Kunden lernen können, bessere Angebote zu entwickeln. » Jetzt lesen…

(Foto: © Faithie, depositphotos)

Über eine neue Fehlerkultur zum Erfolg

Fehler werden in unserer Kultur in der Regel nur negativ gesehen: Sie sind etwas, was es zu vermeiden gilt. Dabei zeigt sich andernorts, dass man auch positiv mit ihnen umgehen kann. Und nicht zuletzt sind produktive Fehlerstrategien eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Teams im digitalen Wandel, wie Christiane Brandes-Visbeck in diesem Beitrag aufzeigt. » Jetzt lesen…

(Illustration: © wowomnom, depositphotos)

Die Stärken selbstorganisierter Teams

Teams können Erstaunliches leisten – wenn man denn die Arbeit richtig organisiert. Valentin Nowotny zeigt in diesem Beitrag auf, welche Stärken agile Methoden wie Scrum in diesem Zusammenhang haben. Sie setzen unter anderem auf Selbstorganisation statt Micromanagement. Dafür schaffen sie klare Strukturen und Formate. » Jetzt lesen…

(Foto: © IgorVetushko, depositphotos)

Verteilte Teams als Chance

Unternehmen ohne Anwesenheitspflicht im Büro sind weiterhin die große Ausnahme, dabei werden flexible Arbeitsmodelle immer wichtiger. Jan Tißler zeigt in diesem Beitrag die Vor- und Nachteile verteilter Teams auf und gibt Tipps aus seiner eigenen Praxis weiter. Ergänzend dazu berichten drei Unternehmen aus Deutschland über ihre Erfahrungen mit Remote Work. » Jetzt lesen…

(Foto: a_sto / photocase.de)

Interview: „Ein Social Intranet ist kein Technologieprojekt“

Der Erfolg des Social Web beeinflusst zunehmend die internen Plattformen von Unternehmen. Zugleich sollen „Social Intranets“ helfen, Prozesse effizienter zu gestalten und Kommunikation zu verbessern. In diesem Interview geht es u.a. um die größten Hürden und Stolpersteine bei der Einführung eines neuen Systems – und wie der Wandel gelingen kann. » Jetzt lesen…

(Illustration: © masha_tace, depositphotos)Die Methode Design Thinking

Was steckt hinter Design Thinking? Ist das nicht nur ein Modewort? Bringt das mehr als Brainstorming? Und vor allem: Müssen alle nun mit Buntstift, Marker oder Lego in die Besprechungen? Jens Jacobsen stellt in diesem Beitrag diese Methode zur Ideengewinnung anhand eines praktischen Beispiels vor und räumt dabei mit einigen typischen Vorurteilen auf. » Jetzt lesen…

***

TEIL 3: Digital Leadership

(Foto: © Sergey Nivens – Fotolia.com)

Digital Leadership Excellence

Bei der Digitalen Transformation geht es nicht nur um innovative Produkte, agile Produktionsprozesse und kundenorientierte Dienstleistungen. Es reicht auch nicht, sich mit dem Internet der Dinge, Robotern oder der Augmented Reality auseinanderzusetzen. Vielmehr geht es darum, wie Unternehmenslenker und Top-Führungskräfte denken und handeln. » Jetzt lesen…

(Foto: Christiane Brandes-Visbeck)

Digital Leadership: Fünf Denkanstöße

Auch ein Digital Leader greift auf Eigenschaften und Methoden zurück, die in die klassische Toolbox einer Führungskraft passen. Doch intelligente Veränderungstreiber verfügen über fünf besondere Eigenschaften: disruptiv, innovativ, mutig in der Führung, sozial hoch kompetent und entschlossen. Christiane Brandes-Visbeck zeigt hier auf, was damit gemeint ist. » Jetzt lesen…

(Foto: Christiane Brandes-Visbeck)

10 Digital Leader in mittelständischen Unternehmen

Die digitale Transformation ist im deutschen Mittelstand angekommen. Wie genau, zeigt die Befragung von zehn Führungskräfte in diesem Beitrag. Eingangs erklärt er, was es mit viel genutzten Begriffen wie „Digital Leadership“ und „Digitale Transformation“ überhaupt auf sich hat, und warum die Veränderungen oftmals im Verborgenen passieren. » Jetzt lesen…

(Illustration: © PennaPazza – Fotolia.com)

Changemanagement

Was passiert, wenn man als Projektleiter ein Veränderungsprojekt in einem Unternehmen im Rahmen der digitalen Transformation zu betreuen hat? Vor allem: Was passiert mit den Menschen? Denn der Projekterfolg hängt zu zwei Dritteln von Menschen ab, auf die sich die Veränderung auswirkt, wie Ingo Sauer in diesem Artikel aufzeigt. Er berichtet dazu aus seiner Praxis. » Jetzt lesen…

***

TEIL 4: Chancen und Prognosen

(Illustration: © VikaSuh, depositphotos)

Smart Home und Smart City

Unternehmen profitieren von zweistelligen Wachstumsraten bei Geschäftsmodellen fürs Internet der Dinge, wenn sie bereit sind zu Kooperationen und sich zu offenen Plattformen bekennen. Das ist die Grundaussage dieses Beitrags von Markus Schaffrin, eco–Verband. Er zeigt die Potenziale anhand aktueller Studienergebnisse auf und stellt die Marktsegmente vor. » Jetzt lesen…

(Foto: © RainerPlendl, depositphotos)

IoT und Industrie 4.0

Deutschland ist besser auf die nächste industrielle Revolution vorbereitet, als so mancher Pessimist glauben möchte. Das jedenfalls geht aus einer aktuellen Studie zur Industrie 4.0 hervor, die wir hier vorstellen. Außerdem schaut sich dieser Beitrag an, wie derzeit über das Thema IoT diskutiert wird: Was sind die Hoffnungen und Ängste der Menschen? » Jetzt lesen…

(Illustration: © garagestock, depositphotos)

Die Zukunft des B2B-Marketings

Im Zuge der Digitalisierung des Marketings kommt auf die Verantwortlichen und die Unternehmen ein neuer Brocken zu: das Internet der Dinge. Welche Nutzungsszenarien gibt es heute schon dafür und wo geht die Reise hin? Welche Herausforderungen und Chancen bringt die Entwicklung für B2B-Marketer mit sich? Das erfahren Sie in diesem Beitrag von Meike Leopold. » Jetzt lesen…

(Illustration: © studiostoks, Fotolia.com)

Ausblick aufs Marketing der Zukunft

Wir haben 19 Expertinnen und Experten zum Marketing der Zukunft befragt. Dieser Beitrag gibt einen Überblick zu wesentlichen Themen, Aussagen und Meinungen, die wir in den Antworten auf fünf Fragen entdeckt haben. Der rasante Wandel des Marketings wird auch in den nächsten fünf Jahren weitergehen. Worauf Sie sich einstellen sollten, erfahren Sie hier. » Jetzt lesen…

***

Das Dossier als E-Book herunterladen

Sie können dieses Dossier bequem auf einem Endgerät Ihrer Wahl lesen: Es ist als E-Book erhältlich. Sie bekommen es im UPLOAD-Shop in drei gängigen, kopierschutzfreien Formaten. Alternativ können Sie es in Amazons Kindle-Store kaufen. Abonnenten des UPLOAD Magazins bekommen es kostenlos.