Ziele und Zielgruppen als Basis des Content Marketings richtig verstehen

Es gibt Unmengen an digitalen und analogen Inhalten, die sich mit Zielen und Zielgruppen im Content Marketing beschäftigen. Allein daran lässt sich bereits die Bedeutung für die Content Strategie ablesen, die zudem vollkommen unstrittig ist. Doch fördern diese Inhalte ausnahmslos das grundlegende Verständnis? Oder führen nicht wenige von ihnen sogar zu Missverständnissen, die den Erfolg von Content-Projekten gefährden? Mehr dazu in diesem Artikel von Falk Hedemann.

(Illustration: hobbitfoot, 123rf.com)

Weiterlesen …

Das macht richtig gute Shoptexte aus

Produkttexte im Onlineshop waren lange Zeit von SEO geprägt: Sie sollten zu besseren Positionen in Suchmaschinen verhelfen. Das aber ist inzwischen ein veralteter Ansatz, wie Juliane Becker in diesem Artikel aufzeigt. Sie erklärt, warum das so ist, und zeigt anhand verschiedener Beispiele, wie es deutlich besser geht.

(Illustration: VisualGeneration, depositphotos.com)

Weiterlesen …

Beispiele und Praxisbericht: Content im E-Commerce

Inhalte übernehmen im Onlineverkauf etliche Rollen. Dabei zeigt sich, dass Content nicht gleich Content ist: Ein Ratgeberbericht im Blog hat ganz andere Aufgaben als eine Produktseite. In diesem Beitrag führt dich Jan Tißler in dieses Thema ein, stellt dir beispielhaft drei Onlineshops vor und berichtet schließlich aus seiner eigenen Praxis.

(Illustration: varijanta, 123rf.com)

Weiterlesen …

Content Marketing & E-Commerce: Gegensätze, die sich perfekt ergänzen

Beim Content Marketing geht es um Inhalte, die aus der Kundenperspektive heraus gedacht werden und die Produkte nicht direkt verkaufen sollen. Beim E-Commerce geht es jedoch genau darum: Produkte über eine digitale Plattform verkaufen. Das passt also nicht zusammen, könnte man denken. Warum dennoch das Gegenteil der Fall ist, erklärt Falk Hedemann in diesem Artikel.

(Illustration: argus456, 123rf.com)

Weiterlesen …

Einen Livestream anbieten: So klappt der Start

Einen Livestream zu starten ist heute so einfach wie noch nie. Das gilt zumindest dann, wenn man keine großen Ansprüche ans Ergebnis hat. Wer hingegen Wert auf einen hochwertigen Livestream legt, braucht passende Werkzeuge, etwas Vorbereitung und vor allem Erfahrung. Jan Tißler fasst in diesem Beitrag die wichtigsten Tipps zusammen.

Drei Personen streamen über drei verschiedene Kameras gleichzeitig
(Foto: © Tzido, depositphotos.com)

Weiterlesen …

Live Social: Plattformen für Live-Audio und -Video im Überblick

Die direkte Kommunikation mit ihren Interessenten gehört für viele Unternehmen längst zum guten Ton. Das hat sich auch in der Pandemie nicht geändert, allerdings sind die Rahmenbedingungen plötzlich ganz anders. Statt auf Events und Messen kommunizieren Marken verstärkt über Live-Formate in Bild und Ton. Falk Hedemann stellt in diesem Beitrag die wichtigsten Plattformen im Social Web dafür vor.

(Illustration: © tarikvision, 123rf.com)

Weiterlesen …

99 gute Gründe für ein (Corporate) Blog

Blogs sind einfach zu nutzen, lassen sich oft sehr simpel um wichtige Funktionen erweitern und können viele Aufgaben erfüllen. In diesem Artikel liefert Oliver Hübner 99 Gründe, warum ein (Corporate) Blog eine gute Idee sein kann.

(Foto: © KostyaKlimenko, depositphotos.com)

Weiterlesen …

Danke, TikTok: Vertikale Videos übernehmen Instagram, YouTube & Snapchat

Beim Social-Media-Marketing gibt es immer wieder Entwicklungen, die von einem der sozialen Netzwerke initiiert und dann von anderen übernommen werden. Was wir derzeit beobachten können, ist genau solch eine Entwicklung, die in diesem Fall durch den Siegeszug von TikTok gestartet wurde: vertikale Video-Feeds. Jan Firsching vergleicht in diesem Beitrag die TikTok-Copycats von Instagram, YouTube und Snapchat mit dem Original.

(Foto: Anete Lusina, Pexels)

Weiterlesen …