UPLOAD im Dezember 2016: Video im Marketing

Welche Videotypen sich wofür eignen, wie Sie aus Zuschauern Kunden machen, was die Unterschiede der Plattformen sind, wie Sie gute Live-Videos produzieren. Dazu: Ein Videokurs zu Werbung auf YouTube zum Sonderpreis.

aktuelle-ausgabe-upl41

Videokurs-Empfehlung: Einstieg in die Werbung auf YouTube [inklusive Rabattcodes]

In seinem „Crashkurs“ erklärt Videomarketing-Spezialist Eberhard Kroll Ihnen, wie Sie auf YouTube Werbung schalten können. Wir stellen die Inhalte des Kurses hier vor und haben eine begrenzte Zahl von Rabattcodes für unsere Leser. Am besten haben es unsere Abonnenten: Die Schnellsten können den Kurs komplett kostenlos belegen.

(Bild: © Stan Fisher, Fotolia.com)

(Bild: © Stan Fisher, Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »

UPLOAD 41 ist fertig: So setzen Sie Videos fürs Marketing ein

Videos können emotional sein, informativ oder auch überraschend. Und nicht zuletzt eignen sie sich ganz hervorragend fürs Marketing. In dieser 41. Ausgabe des UPLOAD Magazins haben wir namhafte Experten für Sie versammelt, die Ihnen alle wichtigen Grundlagen vermitteln: Welche Videotypen sich wofür eignen, wie Sie aus Zuschauern Kunden machen, was die Unterschiede der Plattformen sind, wie Sie gute Live-Videos produzieren. Dazu: Ein Videokurs zu Werbung auf YouTube zum Sonderpreis – Abonnenten können ihn sogar kostenlos bekommen!

(Coverfoto: veeterzy, Unsplash)

(Coverfoto: veeterzy, Unsplash)

Den ganzen Beitrag lesen »

Instagram-Werbung für Unternehmen: eine Einführung

Instagram hat nicht nur ein beeindruckendes Wachstum hingelegt, sondern hat von Facebook nun auch viele der Werkzeuge bekommen, damit Unternehmen hier erfolgreich Werbung schalten können. Torsten Materna gibt Ihnen in diesem Beitrag eine Anleitung für die bildstarke Anzeigenwelt von Instagram. Er erklärt die Grundlagen, gibt Ideen und Ansätze für bestimmte Branchen weiter und erklärt auch, wie die Angebote von Instagram und Facebook verknüpft sind.

(Foto: Nicolai Berntsen, Unsplash)

(Foto: Nicolai Berntsen, Unsplash)

Den ganzen Beitrag lesen »

Best Practice „Corporate Blogs“: Wie gut stehen deutsche Unternehmen da?

Während etliche Unternehmen bereits erfolgreich auf Blogs setzen, scheuen andere weiterhin davor zurück. Dr. Kerstin Hoffmann erklärt in diesem Artikel, welche Rolle Blogs spielen können, welche Arten und Ansätze es gibt und sie zeigt vor allem mehrere gute Beispiele. Dieses „Best of“ deutscher Unternehmensblogs hat dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Buchstabensuppe

(Foto: etude / photocase.de)

Den ganzen Beitrag lesen »

Das UPLOAD Magazin hat Geburtstag!

Das UPLOAD Magazin gibt es jetzt seit 10 Jahren! Im Digitalen ist das eine sehr lange Zeit, fast schon ein ganzes Leben. Für uns fühlt es sich allerdings gerade so an, als wäre das zweite Leben des UPLOAD Magazins gestartet. Nie waren wir dichter an der ursprünglichen UPLOAD-Vision aus dem Jahr 2006 als heute.

(Foto: Brooke Lark, Unsplash)

(Foto: Brooke Lark, Unsplash)

Den ganzen Beitrag lesen »

Jetzt online: Unser Extrablatt zum Thema „Digitale Transformation“ [Sponsored]

Zum Adobe Symposium 2016 in München und Hamburg gibt es ein Extrablatt des UPLOAD Magazins mit dem Schwerpunkt „Digitale Transformation“. Es wird am 15. November (München) und 17. November (Hamburg) als gedrucktes Heft an die Besucher verteilt. Außerdem können Sie es hier bei uns auf der Website lesen und als PDF herunterladen. Darin u.a. fünf Denkanstöße für eine moderne Führungskultur, warum Change-Management so wichtig ist, was es mit digitaler Transformationsfähigkeit auf sich hat, welche Erkenntnisse Adobes neuester Digital Roadblock Report bringt sowie Interviews mit dem mittelständischen Webhoster Mittwald und Andreas Helios, Sr. Group Manager Enterprise Marketing Central Europe Adobe Systems. Plus: Leseprobe aus „Deutschland 4.0 – Wie die Digitale Transformation gelingt“ von Tobias Kollmann und Holger Schmidt.

(Cover-Illustration: Klebebande)

(Cover-Illustration: Klebebande)

Den ganzen Beitrag lesen »

Kleine Entscheidungshilfe: 12 Open Source CMS vorgestellt

Um ein Content Management System (CMS) kommt man kaum herum, wenn man eine Website betreiben will, deren Inhalte wechseln, bei denen vielleicht gar mehrere Personen beteiligt sind oder die ihre Nutzer auf verschiedenen Wegen erreichen soll. Dieser Artikel stellt 12 verbreitete CMS vor, die allesamt eines gemeinsam haben: Sie sind quelloffen und werden von zahllosen freiwilligen Helfern weiterentwickelt – Stichwort „Open Source“. Warum das ein Vorteil ist, wird eingangs erklärt. Vor allem aber geht es um die spezifischen Stärken, Schwächen, Besonderheiten und Schwerpunkte der jeweiligen Systeme.

(Foto: © Photocreo Bednarek – Fotolia.com)

(Foto: © Photocreo Bednarek – Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »